Phu Quoc Dragon Hotel Pool und Restaurant

Phu Quoc Dragon Hotel: Neues Hotel auf Phu Quoc

Während unserer Vietnam-Reise im Januar haben wir uns eines Morgens um 6 Uhr in letzter Minute entschlossen, anstatt unseres geplanten Trips auf die Insel Nam Du noch am selben morgen auf die Insel Phu Quoc zu reisen. Tickets für die Fähre waren überraschenderweise schnell organisiert und so saßen wir um 8.45 Uhr auf der Fähre Richtung Phu Quoc – ohne Hotelbuchung. Vietnam hat glücklicherweise überraschend schnelles Internet, und so googelten wir auf der Überfahrt Hotels. Bis wir in Phu Quoc ankamen, hatten wir ein Hotel gefunden und gleich gebucht: Das Phu Quoc Dragon Hotel, ein brandneues Hotel, das zu dem Zeitpunkt erst vier Wochen geöffnet hatte. Unsere wichtigsten Kriterien bei der Hotelwahl waren ein Pool und Strandnähe. Wenn man bedenkt, wie spät wir gebucht haben, haben wir mit dem Phu Quoc Dragon Hotel echt einen Volltreffer gelandet!

Was ist besonders am Phu Quoc Dragon Hotel?

Das Hotel besteht aus einem großzügig angelegten tropischen Garten umgeben von kleinen Holzbungalows. Am Ende des Gartens liegt der große Pool mit gepolsterten Sonnenliegen aus Holz und großen Sonnenschirmen.

Der Garten des Phu Quoc Dragon Hotel

Der Garten des Phu Quoc Dragon Hotel

Phu Quoc hat viele hässliche Hotels, die scheinbar gebaut wurden, um schnell Geld zu verdienen, ohne viel über Ästhetik nachzudenken. Das Dragon ist anders. Hier hat sichjemand wirklich Gedanken gemacht und ein harmonisches kleines Resort entworfen. Von den Holzbungalows, die im Inneren zum großen Teil mit Holzmöbeln ausgestattet sind, bis hin zur Gestaltung der tropischen Gärten sieht alles natürlich aus und fügt sich harmonisch in die Umgebung ein.

Phu Quoc Dragon Hotel Betten

Gigantische Betten, nicht nur extra breit sondern auch richtig bequem! Das ist in Vietnam nicht selbstverständlich.

Phu Quoc Dragon Hotel Zimmer

Alles, was man in einem Hotelzimmer brauchen konnte, war vorhanden.

Da das Hotel neu ist, sieht alles neu und sauber aus. Der Pool ist ziemlich groß für ein kleines Resort, mit einem tieferen Bereich zum Schwimmen und einem knietiefen Bereich, der zum faulenzen in der Sonne perfekt ist.

Das Hotel arbeitete während unseres Aufenthalts noch an kleineren Details, der Wellness-Bereich war zum Beispiel noch im Bau, aber da der Bereich sich hinter dem Restaurant befand, war der Bau vom Rest des Resorts aus nicht sichtbar.

Es gab einen kostenlosen Shuttleservice zum nahe gelegenen Strand mit einem kleinen Golfcart, sowie zweimal täglich einen Minibus-Shuttle-Service in die nächste Stadt, Duong Dong.

Das Essen im Hotel und in der Nähe

Das Frühstück im Phu Quoc Dragon Hotel war gut: Ein Buffet mit westlichen und asiatischen Speisen, einschließlich einer Tagessuppe und einer Auswahl von Zutaten, mit denen man sich ein “Banh Mi”, ein vietnamesisches Sandwich, machen konnte (in meinem Saigon Foodie Guide könnt ihr mehr über Banh Mi lesen). Es gab auch frische Pfannkuchen sowie Omelettes und Spiegeleier nach Wunsch. Die Omelettes waren köstlich!

Phu Quoc Dragon Hotel Frühstück

Vietnamesisches Frühstück vom Buffet

Es gibt eine Happy Hour in den frühen Abendstunden, die für einen Drink vor dem Abendessen super war. Das Angebot änderte sich alle paar Tage, aber die meiste Zeit gab es ein “2 for 1” Cocktail-Angebot, das wir natürlich ausgenutzt haben.

Phu Quoc Dragon Hotel Cocktails am Pool

Piña Coladas am Pool!

Nach dem guten Frühstück waren wir ein wenig enttäuscht vom Abendessen im Hotel. Es gab nicht viel Auswahl, und die wenigen Gerichte, die wir ausprobiert haben, kamen in ziemlich kleinen Portionen und haben nicht nach viel geschmeckt, was in Vietnam wirklich ungewöhnlich ist. Das Hotel hatte gerade erst geöffnet als wir da waren und mein Eindruck war, dass sie noch an der Speisekarte arbeiten, also kann es gut sein dass das Essen inzwischen besser ist. Aber wenn ihr etwas anderes probieren wollt, sind hier ein paar Vorschläge für Restaurants, die zu Fuß zu erreichen sind:

Sakura, ein familiär geführtes Restaurant, bietet eine Auwahl an einfachen aber guten vietnamesischen Gerichten. Wir mochten besonders das Fisch-Curry und das Huhn mit Zitronengras. Das Restaurant wird ausschließlich von Touristen frequentiert, und würzt dementsprechend etwas europäisch. Wenn ihr wirklich scharf essen wollt, solltet ihr das der Bedienung also sagen, dann wir auch vietnamesisch gewürzt!

Midori, eine neue Bar im Lounge-Stil, liegt auf der Zufahrtstraße zum Dragon Hotel. Hier gibt es vietnamesisches Barbecue (gegrillt wird direkt am Tisch!) sowie einige traditionelle vietnamesische Gerichte. Ich bat die Bedienung um eine Empfehlung für ein typisches lokales Gericht und bekam Garnelen in einer unglaublich leckeren Tamarindensoße. Bonus: Hier gibt’s außerdem tolle Smoothies, Cocktails und “Mocktails” (alkoholfreie Cocktails).

Seaside Homestay Phu Quoc Abendessen Jakobsmuscheln

Frische Jakobsmuscheln

Seaside Homestay: Dieses kleine Gasthaus ist gleich um die Ecke vom Phu Quoc Dragon Hotel (vom Hotel ein paar Meter die Straße hinauf in Richtung Hauptstraße, dann rechts in die Seitenstraße, da müsste auch ein kleines Schild stehen mit “Seaside Homestay”). Die Eigentümerin und Köchin hatte uns in einem Mini-Mart angesprochen und uns zum Abendessen dort eingeladen. Wir bekamen ein tolles Abendessen mit verschiedenen Spezialitäten aus Phu Quoc, darunter frische Jakobsmuscheln und herzhaftes Schweinefleisch mit Fischsauce. Sehr zu empfehlen! Uns wurde empfohlen, einen Tag im voraus zu reservieren. Also einfach vorher kurz vorbeischauen.

Die Umgebung:

Das Phu Quoc Dragon Hotel liegt in der Nähe des Strandes “Ong Lang Beach” an der Westküste der Insel, etwa 10 km nördlich von der Hauptstadt Duong Dong. In der direkten Umgebung des Hotels wird zur Zeit viel gebaut, vor allem Hotels. Das ist aber überall auf Phu Quoc der Fall, und im Hotel, im Garten und am Strand war es praktisch nicht wahrnehmbar.

Ong Lang Beach Phu Quoc Sonnenuntergang

Sonnenuntergang am Ong Lang Beach

Der Strand von Ong Lang ist schön, und im Vergleich zu den bekannteren Stränden in der Nähe von Duong Dong ist es hier relativ ruhig. Sonnenuntergänge hier sind atemberaubend, vor allem am Strand rechts vom Hotel (einfach an der Gabelung kurz nach dem Hotel den Weg rechts nehmen). Es gibt dort eine Bar direkt am Sandstrand, wo man einen Cocktail bestellen kann und sich in einer der vielen Hängematten entspannen kann, oder auf den Felsen sitzen und die Füße im Wasser baumeln lassen während man den Sonnenuntergang genießt.

Das Hotel hat außerdem einen kostenlosen Shuttleservice in die Stadt (Duong Dong). Ich empfehle hier, den extrem touristischen Night Market links liegen zu lassen und stattdessen zum lokalen Markt rund um die große Brücke zu gehen. Hier gibt es lokale Spezialitäten wie frische Frühlingsrollen, einen Bäcker, der tolle Ananas-Teilchen und Kokosnuss-Cookies macht, und Cafés, die statt Instantkaffee echten vietnamesischen Filterkaffee verkaufen.

Meine Bewertung

Phu Quoc Dragon Hotel Sonnenliegen am Pool

Bequeme Liegen am Pool … was will man mehr?

Wir haben unsere Woche im Phu Quoc Dragon Hotel genossen. Unser Plan für die Woche war, uns von Jet-Lag und einer Erkältung zu erholen, und das Hotel war der perfekte Ort für das, was wir gesucht haben. Ein leckeres Frühstück am Pool, ein paar Stunden auf den bequemen Liegestühlen, ein erfrischendes Bad im Pool, gefolgt von Strandspaziergängen und Ausflüge nach Duong Dong … wir haben uns erholt! Also durchaus zu empfehlen.